Kalis Lernwerkstatt Hagen

 

"Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig"

Albert Einstein

 Hochbegabte sind besonders empfänglich für Umweltsignale und verarbeiten diese wesentlich rascher als Normalbegabte. Der Drang perfekt zu sein, unmöglich zu erreichende Ziele zu erreichen oder die Not nichts wert zu sein, wenn keine Leistung erbracht wird, bringt oft ein Wechselbad der Gefühle mit sich. 

Da die Umwelt vieles davon nicht nachvollziehen kann, können solche Probleme zu Einsamkeit und sozialer Lähmung führen. Das Selbstwertgefühl und das positive Lebensgefühl bleiben oft dabei auf der Strecke. 

Daher sind Phantasie und Kreativität gefragt, wenn wir unsere und die Begabung unserer Kinder fördern wollen. 

 

"Wichtig ist, dass man nicht aufhört zu fragen."

Albert Einstein

 

Jedes Kind ist anders, daher erlebt es die häusliche und schulische Interaktion anders. 

Individuelle Wege der Förderung aufzuspüren kann heißen die Motivation des Kindes zu steigern 

und sein positives Selbstkonzept zu entwickeln.