Kalis Lernwerkstatt Hagen

 

Was ist AD(H)S?

Die Aufmerksamkeits-Störung (ADS) mit Hyperaktivität AD(H)S definiert die Weltgesundheitsorganisation (WHO) u.a. als eine Verhaltensstörung und emotionale Störung, die bereits in der Kindheit oder Jugend beginnt. Es ist eine Kombination von überaktivem, wenig modulierten Verhalten mit deutlicher Unaufmerksamkeit und einem Mangel an Ausdauer bei Aufgabenstellungen. Der Betroffene ist in mehr als einer Situation in der Aufmerksamkeit beeinträchtigt. 

So können Familienmitglieder beobachten, 

  • dass Aufgaben abgebrochen bzw. nicht zu Ende geführt werden oder 
  • die Aktivität häufig gewechselt wird, wobei 
  • der Betroffene anscheinend das Interesse an einer Aufgabe verliert, weil er zu einer andern hin abgelenkt wird. 

Diese Defizite in der Aufmerksamkeit und der Ausdauer sind im Verhältnis zum Alter und /oder zum Intelligenzniveau sehr stark ausgeprägt.

Ferner gehört zu AD(H)S: Die Distanzlosigkeit in sozialen Beziehungen, die Unbekümmertheitin gefährlichen Situationen und die impulsive Missachtungsozialer Regeln. Das äußert sich z.B. in der Einmischung oder der Unterbrechung von Aktivitäten anderer oder in der vorschnellen Beantwortung noch nicht vollständig gestellter Fragen oder der Schwierigkeit zu warten bis man an der Reihe ist usw. 

Häufig kommt begleitend dazu eine Lernstörung und eine motorische Ungeschicklichkeit.